Stuttgart: Escolar wird mit dem Otto-Lörke-Preis ausgezeichnet

Foto: V. Hagemeister

Der Otto-Lörke-Preis für das beste Nachwuchs-Grand Prix-Pferd wurde in diesem Jahr anlässlich der Stuttgart German Masters an den Star unserer Station, Escolar, vergeben.

Escolar ist der Vorzeige-Sohn des einstigen Siegerhengstes Estobar NRW, der wie Escolar den Weg in den internationalen Spitzensport unter Reitmeister Hubertus Schmidt fand. Gezogen bei Sabine Ludwichowski in Oer-Erkenschwich, wechselte der Sohn der Fürst Piccolo Tochter St.Pr.St. Farah Dina L 2009 über die westfälische Fohlenauktion in den Besitz der Equus Invest AG.

Unter Hermann Burger wurde der Westfalenhengst 2012 und 2013 Bundeschampion. Escolars erster Jahrgang dominierte deutsche Körplätze, Landesmeisterschaften, Eliteschauen sowie das Bundeschampionat und katapultierte den Shootingstar an die Spitze der deutschen Zuchtwertschätzung, die er auch 2019 noch anführt.

Reitmeister Hubertus Schmidt führte den Publikumsliebling an die Spitze der besten Dressurpferde Deutschlands. Nach Stationen wie dem Nürnberger Burgpokal oder den Louisdor Preis folgten zeitnah Siege in internationalen Grand Prix-Prüfungen. Bisheriger Höhepunkt in der Laufbahn des Meisterschülers, Senkrechtstarter und Überflieger war die Nominierung in den Olympiakader in diesem Jahr.

Der Otto-Lörke-Preis wird an das gesamte Team ums Pferd vergeben, also Besitzer, Reiter und Ausbilder/Trainer. Wir freuen uns über diese besondere Auszeichnung und bedanken uns an dieser Stelle auch bei Britta Lienhardt, die immer das Wohl von Escolar im Auge hat und ihn überall strahlen lässt. Danke allen, die dieses möglich gemacht haben.