Münster: Vainqueur für Westfalen anerkannt

Er ist erst achtjährig und zählte im vergangenen Jahr bereits zu den besten deutschen Nachwuchs-Dressurpferden seines Jahrganges.

Vainqueur meisterte mühelos den Sprung in die schwere Klasse und das mit stattlichen 76 Prozent. Doch auch das Vererber Debüt lässt aufhorchen: Rittige Nachkommen mit ausgeglichen guten Grundgangarten ebneten den Einzug in das Auktionslot mehrerer Auktionen. Deutlich vom Schmelz des Vaters geprägt, begeisterte St.Pr.St. Venezia mit dem zweitbesten Ergebnis aller 2020 geprüften westfälischen Stuten anlässlich der Stutenleistungsprüfung. Zucht und Sport, beides abgesichert und bewiesen. Vainqueur stellte seine reiterliche Qualität anlässlich der Westfälischen Online-Hengstschau einmal mehr unter Beweis. Dass der Westfälische Verband von seiner Vererbung überzeugt ist hört man nicht nur im Video, mit der Anerkennung vor der Hengstschau seitens des Verbandes wurde dieses auch amtlich bescheinigt und attestiert.