Bettenrode: Vainqueur siegreich in der schweren Klasse

Foto: Dr. Tanja Becker

Ein Name der Programm ist, denn Vainqueur heißt übersetzt "der Gewinner".

Hubertus Schmidt ist bekannt für dosierte Turniereinsätze seiner Hoffnungsträger. So auch bei Vainqueur, der in seinem Leben nur wenige Turniereinsätze vorzuweisen hat. Die dafür immer eindrucksvoll. So auch am gestrigen Samstag, wo der erst 7-jährige Vivaldi Sohn seinen allerersten Einsatz in der schweren Klasse hatte. Und dann auch gleich in der Einlaufprüfung für die Qualifikationsprüfung zum Nürnberger Burgpokal.

Gespickt mit zahlreichen Höhepunkten und mit viel Ausdruck gewann der bildschöne Bewegungskünstler die zweite Abteilung mit stattlichen 75,805 Prozent. Was für ein Einstand in der schweren Klasse! Nun heißt es Daumen drücken für die heutige Finalprüfung.