Maxim - der Leistungsträger

Exquisite Blutalternative bester Genetik, sportlich wie züchterisch agesichert und bewiesen. Kraftvoll und in sich ruhend, ein Hoffnungsträger der besonderen Art.

KWPN | braun | 2017 | 170 cm | Züchter: P. Nijssen, Heusden, NL
Zugelassen für Oldenburg, weitere Verbände auf Anfrage

Toto Jr.


​​​​​​​
Helina-N

Totilas

Desperada

Johnson

Capetown

Gribaldi/Trak.
Lominka

Desperados
St.Pr.St. Regentin

Jazz
Roxane

Uptown
Let It Be v. Gershwin

Deckgeld für FS: Besamungsrate: 400 EUR*+ Trächtigkeitsrate: 400 EUR* Versand innerhalb Europas

Nachkommen

Mit großer Spannung erwarten wir im Fühjahr 2021 die ersten Nachkommen von Maxim.

Vornehm auftretender Edelhengst mit fein geschnittener Silhouette, der sich im Rahmen der Oldenburger Körung 2019 in Vechta mit jedem Auftritt groß in Pose zu setzen vermochte.

Maxim verfügt über viel Antritt, Schwung und Elastizität. Im guten Rahmen stehend, besticht er zudem durch sein unerschütterliches Nervenkostüm. Alle drei Grundgangarten sind am Optimum orientiert: Locker und dynamisch der Trab, kraftvoll von hinten nach vorn übersetzt der Galopp und fleißig und raumgreifend auch der sehr gute Schritt.

Der Vater Toto Jr. war vier- und fünfjährig jeweils PAVO-Cup-Sieger (NL-Bundeschampionat), stellte 2017 die höchste Zahl an Dressurfohlen in den Niederlanden und kann bereits auf elf gekörte Söhne verweisen. Mit Edward Gal ist er international im Dressursport erfolgreich. Die Mutter Helina absolvierte eine sehr gute Stutenleistungsprüfung und wurde als Elitestute der KWPN-Zucht ausgezeichnet. Muttervater Johnson, selbst KWPN-Siegerhengst 2005 und Finalist der Dressurpferde-WM 2007, holte unter Hans Peter Minderhoud u. a. 2015 EM-Mannschaftsgold und Einzel-Bronze in Aachen. Er hat Maxim optisch stark mit geprägt. Die Großmutter Capetown, selbst erfolgreich bis S-Dressur, stammt ab vom KWPN-Siegerhengst Uptown, der 2005 auch den PAVO-Cup der Vierjährigen gewonnen hat.

 

Eigenleistung

Vornehm auftretender Edelhengst mit fein geschnittener Silhouette, der sich im Rahmen der Oldenburger Körung 2019 in Vechta mit jedem Auftritt groß in Pose zu setzen vermochte. Maxim verfügt über viel Antritt, Schwung und Elastizität. Im guten Rahmen stehend, besticht er zudem durch seine Fundamentskorrektheit und ein unerschütterliches Nervenkostüm. Alle drei Grundgangarten sind am Optimum orientiert: Locker und dynamisch der Trab, kraftvoll von hinten nach vorn übersetzt, stets bergauf und mit viel Bodengewinn der energisch vorgetragene Galopp und fleißig und raumgreifend auch der sehr gute Schritt.

 

Abstammung

Der Vater Toto Jr. war der seinerzeit erste gekörte Sohn des bereits zu Lebzeiten legendären Totilas. Er war vier- und fünfjährig jeweils PAVO-Cup-Sieger (niederländisches Bundeschampionat), stellte 2017 die höchste Zahl an Dressurfohlen in den Niederlanden und kann bereits auf elf gekörte Söhne verweisen. Mit Edward Gal ist er international im Dressursport erfolgreich. Die Mutter Helina absolvierte eine sehr gute Stutenleistungsprüfung und wurde als Elitestute der KWPN-Zucht ausgezeichnet. Der Muttervater Johnson, selbst KWPN-Siegerhengst 2005 und Finalist der Dressurpferde-WM 2007, war über Jahre unter Hans Peter Minderhoud hoch erfolgreich im internationalen Dressursport, holte u. a. 2015 EM-Mannschaftsgold und Einzel-Bronze in Aachen. Er hat Maxim optisch stark mit geprägt. Die Großmutter Capetown, selbst erfolgreich bis S-Dressur, stammt ab vom KWPN-Siegerhengst Uptown, der 2005 mit Hans Peter Minderhoud auch den PAVO-Cup der Vierjährigen gewonnen hat. Über Gershwin und Bustron ist der fallende Stamm, aus dem etliche S-Dressurpferde resultieren, bestens abgesichert.

Online-Katalog