D`alessandro - der Tanzmeister

Enorme Federkraft und ideale Bergauftendenz – D`alessandro lässt seinen Reiter förmlich schweben. Zudem begeistert der Schönheitskönig mit unbedingtem Leistungswillen und nobler Übersicht.

Hannoveraner | Braun | 2014 | 168 cm | Züchter: Gestüt Greim, Bärnau
Zugelassen für Hannover, Rheinland, Oldenburg, Westfalen, Mecklenburg und alle süddt. Verbände, weitere Verbände auf Anfrage
WFFS positiv

Don Frederic


Sydney

Don Frederico

St.Pr.St. What A Feeling

Stedinger

St.Pr.St. Duetta

Donnerhall
Cleopatra

Wolkentanz I
La Le Lou

Sandro Hit
Bold-Fantasy

Del Piero
Morgenröte

2020 im Sporteinsatz

Nachkommen

D`alessandros Nachkommen sind deutlich vom Vater geprägt. Im Typ sichtbar verbessert, ausgestattet mit hoher Bewegungsgüte, viel Schulterfreiheit und Antritt und sehr ausgeglichen im Wesen. Erste Auktionsfohlen untermauern D’alessandros Vererbungskraft.

Der Publikumsliebling der DSP-Körung 2017 in München-Riem ist ein Reitpferdemodell wie aus dem Bilderbuch: Mit ganz viel Ebenmaß und Harmonie in den Körperpartien, ausgestattet mit drei herausragenden Grundgangarten und naturgegebener Rittigkeit.

D’alessandro absolvierte 2018 seinen Veranlagungstest in Neustadt/Dosse mit dem zweitbestem Dressurergebnis (8,53). Zuvor war er Sieger der Sportprüfung für vierjährige Hengste in Münster Handorf.

2019 qualifizierte sich der Bewegungskünstler für das Bundeschampionat in Warendorf und untermauerte damit das gute Abschneiden seines 2. Sporttest, der mit der Anerkennung für das Zuchtgebiet Hannover gekrönt wurde.

Der Vater Don Frederic war Körsieger, HLP-Rittigkeitssieger und ist aktuell siegreich bis Prix St. Georges. Muttervater Stedinger war 2002 Oldenburger Siegerhengst, später bis Inter I erfolgreich, lieferte 40 gekörte Hengste und ist die aktuelle Nummer 10 der WBFSH-Weltrangliste Dressur. Der Rappe Del Piero in dritter Generation, erfolgreich bis Grand Prix, bringt eine wertvolle Rückvergütung auf den Jahrhunderthengst Donnerhall.

D’alessandro repräsentiert die hannoversche Stutenfamilie 523, nachweisbar bis ins Jahr 1837. Aus diesem Stamm gingen fünf gekörte Hengste hervor, u. a. der für Belgien so wichtige Vererber Lugano van la Roche und der bekannte Warendorfer Landbeschäler Artwig.

Die ersten Nachkommen sind deutlich vom Vater geprägt, ausgestattet mit viel Schulterfreiheit und Antritt, dabei sehr ausgeglichen im Wesen. Erste Auktionsfohlen untermauern D’alessandros Vererbungskraft.

Eigenleistung

Der Publikumsliebling der DSP-Körung 2017 in München-Riem ist ein Reitpferdemodell wie aus dem Bilderbuch: Großer Rahmen, ein Höchstmaß an Noblesse und Modernität verkörpernd, mit ganz viel Ebenmaß und Harmonie in den Körperpartien, ausgestattet mit drei herausragenden Grundgangarten und naturgegebener Rittigkeit. Der Trab ist groß übersetzt, mit viel Motor und Hebel aus der Hinterhand, der Galopp in steter Bergauftendenz und der Schritt gelassen, mit Fleiß und Raumgriff. D’alessandro demonstriert höchste Reitqualität und absolvierte 2018 seinen Veranlagungstest in Neustadt/Dosse mit dem zweitbestem Dressurergebnis (8,53). Zuvor war er Sieger der Sportprüfung für vierjährige Hengste in Münster Handorf. 2019 qualifizierte sich der Bewegungskünstler für das Bundeschampionat in Warendorf und untermauerte damit das gute Abschneiden seines 2. Sporttest, der mit der Anerkennung für das Zuchtgebiet Hannover gekrönt wurde.

Abstammung

D'alessandro verfügt genetisch über eine vortreffliche Leistungsabsicherung.

Der Vater Don Frederic war Körsieger, HLP-Rittigkeitssieger, Burg-Pokal-Qualifikant und ist aktuell siegreich bis Prix St. Georges. Er lieferte bisher sechs gekörte Söhne.

Die wunderschön modellierte Mutter Sydney verbuchte Erfolge in Reit- und Dressurpferdeprüfungen. Der Muttervater Stedinger war 2002 Oldenburger Siegerhengst, später bis Inter I erfolgreich, lieferte 40 gekörte Hengste und ist die aktuelle Nummer 10 der WBFSH-Weltrangliste Dressur. Der Rappe Del Piero in dritter Generation bringt eine wertvolle Rückvergütung auf den Jahrhunderthengst Donnerhall, war Dressur-Bundeschampion der Fünfjährigen 1998 und verzeichnete später zahlreiche Siege in S-Dressuren bis zum Grand Prix. Donnerhalls Blut war über Jahrzehnte wegweisend und unverzichtbar, hier kommt es in besonders modern geprägter Form doppelt zum Tragen.

Mit Madison, Novize, Lugano II und Abglanz/T. stehen stark vom Edelblut geprägte Hengste in den hinteren Generationen und sichern so die noble Prägung D’alessandros wertvoll ab. D’Alessandro repräsentiert die hannoversche Stutenfamilie 523, basierend auf einer Stammstute v. Lord Derby-Borromeo-Ernestus-Gabriel. Aus diesem Stamm, der bis ins Jahr 1837 nachweisbar ist,  gingen fünf gekörte Hengste hervor, u. a. der für Belgien so wichtige Vererber Lugano van la Roche und der bekannte Warendorfer Landbeschäler Artwig.

Online-Katalog

Videos

News

31.05.2019

Hövelhof: Gelungener Saisonauftakt für D'alessandro

Auch für unseren Don Frederic Sohn begann am gestrigen Feiertag die "grüne" Saison.…

Mehr erfahren
21.02.2019

Verden: D'alessandro nach erfolgreichem Sporttest anerkannt für Hannover

Er ist ein absoluter Ankommer! Unser 5-jähriger Don Frederik Sohn brillierte nicht…

Mehr erfahren
02.07.2018

Wickrath: Auktionszulassung für D'alessandro-Tochter

Das bewegungsgeniale Stutfohlen aus dem ersten Jahrgang des D'alessandro steht im Lot…

Mehr erfahren